Luigi Pirandello: Besuch

Die Erzählung von Luigi Pirandello handelt von einem Mann, der sich an die Begegnung mit einer Frau vor drei Jahren erinnert. Als er in seinem Arbeitszimmer sitzt, stellt er sich diese Frau in seinen Gedanken vor.

Er liest in der Zeitung von ihrem Tod, wobei sich aus der Geschichte nicht eindeutig erkennen lässt, welche Geschehnisse Traum und welche Realität sind. Diese Mischung zwischen Traum und Realität macht die Geschichte durchaus spannend. Der Protagonist ist sich nicht sicher, ob er gerade in der Zeitung gelesen hat, dass sie gestorben ist oder ob er geträumt hat, in der Zeitung zu lesen. Diese ganze Unsicherheit überträgt sich auch auf den Leser. Zudem ist in der Geschichte auch davon die Rede, dass die Frau jetzt gerade im Raum sei. Doch auch dabei lassen sich Traum und Realität nicht zuordnen.

Die Geschichte ist empfehlenswert. Diese Unsicherheit, ob der Traum die Realität oder die Realität der Traum ist, macht das Reizvolle dieser Geschichte aus.

Tobias Hansen, 2009

Drucken/exportieren
QR-Code
QR-Code besuch (erstellt für aktuelle Seite)