Blankets

Craig Thompson

Carlsen Verlag
582 Seiten
ISBN: 9783551749079
38,00 €

blanket
1. tr be-, über-, zudecken, einhhüllen;
2. att adj umfassend, allgemein;
2.a)s (Woll)Decke, f.;2.b) Schicht,f;
Decke; ~of snow Schneedecke f.

„DER Graphic Novel“
„Blankets“ erzählt die (abgeänderte) Geschichte des Christen/ Zeichners/ Außenseiters Craig Thompson. Er wurde in der Schule gehänselt, von seinem jüngeren Bruder geärgert, von seinen Eltern sehr christlich erzogen und er lebt ein Leben am Rande der Gesellschaft, mit der Hoffnung, dass im Himmel alles besser wird. Bis er in einem Winter Raina kennenlernt. Sie ist ein liebenswertes Mädchen, bei dem er sich sofort wohl fühlt. Sie verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und verbringen so viel Zeit miteinander, wie es geht, wenn man 600 km voneinander entfernt wohnt und sich erschwerten winterlichen Wetterverhältnissen stellen muss. Doch so eine weite Strecke ist für eine zarte Liebe (mit diversen christlichen und familiären Hindernissen) ein großes Problem. Außerdem wäre da ja auch noch der Konflikt zwischen Glaube und Religion, denn Craig ist zwar gläubiger Christ, dennoch hadert er mit der festgefahrenen Religion.

Es ist ein Graphic Novel der besonderen Art. Durch einfache Schraffierungen und Punktierungen auf dem sonst schwarzen und weißen Hintergrund gelingt es dem Autor ein Spektrum an Farben, Details und Emotionen zu erzeugen, ohne zu realistisch zu werden. Es gibt kein durchgängiges Schema an Panels, denn es gibt unzählige von Variationen, ohne Rahmen, mit Rahmen, geschwungen, ganz und gar weggelassen und manchmal hat man das Gefühl, die Charaktere würden aus dem Bild rauskommen. Und jede Variation gibt der gezeigten Situation eine besondere Bedeutung. Perspektivisch ist alles dabei und gibt so einen wortwörtlichen Überblick über die ganze Geschichte. Ohne viel Text und mit besonders gestalteten Zeichnungen werden atemberaubende Atmosphären zum jeweiligen Inhalt geschaffen, ohne dem Leser zu viel der eigenen Phantasie zu rauben. Die wenigen, aber handschriftlich gefertigten Texte, ob in Textboxen, Sprechblasen oder ohne Abgrenzung, werden perfekt in die Panels gesetzt und ergeben ein stimmiges Gesamtbild. Und obwohl die chronologische Abfolge der Geschichte nicht eingehalten wird, kann man dem Ablauf problemlos folgen.

Im Ganzen betrachtet ist „Blankets“ ein sehr gelungener Graphic Novel, der einen durch komische Situationen und Zeichnungen zum Lachen bringt, auf der anderen Seite ist er aber auch mitfühlend und emotionsgeladen, dass es einem manchmal die Sprache verschlägt. Und genau diese Vielfalt an hervorgerufenen Reaktionen macht dieses Werk zu etwas Einzigartigem.

Marianne A.

Drucken/exportieren
QR-Code
QR-Code blankets (erstellt für aktuelle Seite)