Ernest Hemingway: Der Unbesiegte

Vorgestellt von Cosmica Falldorf


Ernest Hemingway war ein begeisterter Stierkampf Anhänger. Sein Buch der Unbesiegte handelt von Manuel Garcia, einem Stierkämpfer, der nicht mehr ganz so gefeiert wird, wie er es früher einmal wurde. Nach einem Krankenhaus Aufenthalt ist er in Vergessenheit geraten und er sucht sich einem neuen Stierkampf um wieder zu glänzen. Doch leider wird er dabei verletzt.

Wie weit gehst du, für Erfolg und Anerkennung? Berühmtheit über Gesundheit?

»Ich war in guter Form«, sagte Manuel schwach. »Ich war in glänzender Form. « (…) Manuel öffnete die Augen und sah Zurito an. »War ich nicht wirklich in guter Form, Manos? « fragte er, um Zustimmung bittend. »Doch«, sagte Zurito, »in glänzender Form. «
- Seite 124

Mir hat dieses Buch ehrlich gesagt nicht gefallen. Ich kann die Begeisterung, die der Protagonist für Stierkämpfe hegt, nicht nachempfinden. Der Schreibstiel ist ganz gut, allerdings nichts Besonderes meiner Meinung nach. Alles in allem flüssig zu lesen und leicht zu verstehen.


Quelle:
  1. Der Unbesiegte; Ernest Hemingway; Bertelsmann Lesering 1962
Drucken/exportieren
QR-Code
QR-Code der_unbesiegte (erstellt für aktuelle Seite)