Wikis und Blogs

Wikis und Blogs gehören zur old-school-Digitalisierung, die noch ohne fancy apps und klickibunti auskommt. Es sind Softwarelösungen, die als formale Rahmen für sehr unterschiedliche öffentliche oder halböffentliche Projekte von Schüler*innen und Lehrkräften genutzt werden können: vom Lesetagebuch zur fachbezogenen oder technischen Dokumentation, von der gemeinsam gestalteten Unterrichtsbegleitung mit Rückmeldemöglichkeiten zu über Jahre gefüllten Textsammlungen. Der Referent denkt zunächst an eher textlastigen Einsatz, doch vielleicht ergibt sich ja auch völlig Neues und Unerwartetes.

Schwerpunkte des Workshops können je nach Wunsch der Teilnehmer*innen gesetzt werden; sowohl Blogs als auch Wikis können ausprobiert werden, zudem werden Beispiele gezeigt.

Wikis und Blogs haben gemeinsam, dass sie den Nutzer*innen die Möglichkeit geben, im Netz (Inter- oder Intranet) eigene Inhalte zu veröffentlichen, statt nur fremde zu konsumieren.

Die Stärke von Wikis liegt dabei in der strukturierten Darstellung von Inhalten, während sich Blogs aufgrund der chronologischen Darstellung besonders zur Begleitung bzw. Darstellung von Prozessen eignen.

Drucken/exportieren
QR-Code
QR-Code set:wikis_und_blogs (erstellt für aktuelle Seite)